IGT e.V.

Interdisziplinäres Gestalttraining. Hamburg. Berlin. Wuppertal.

  • Tisch-Draussen-Titelbild
  • Gruppe-Titelbild
  • Kornfeld-Titelbild
  • Waldfoto

Weiterbildung in körperorientierter Gestalttherapie – Kennenlernworkshop

ROLLEI D41COM CAMERA

16. – 18. September, 2016

mit Susanne Rost und Ulrich Fochtler

Das IGT befindet sich im Aufbau einer neuen Trainingsgruppe. In diesem Rahmen findet vom 16.-18. September, 2016 der 1. Kennenlernworkshop statt.

Der Workshop ist offen für alle, die ihn als Einstieg in unsere Weiterbildung zum Gestalttherapeuten oder auch nur als Selbsterfahrungswochenende für sich nutzen möchten! Es wird Raum sein für individuelle Themen und den Aufbau der Ausbildungsgruppe durch verschiedene Übungen und Gruppenerfahrungen.  Auch werden Fragen zur Weiterbildung beantwortet.

Nähere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

“Gestalt trifft GfK” Wie sich Gestaltarbeit und gewaltfreie Kommunikation ergänzen können

Blume

17.-19. Februar, 2017

mit Susanne Rost

Dieser Workshop wendet sich an Menschen, die Erfahrung mit “Gewaltfreier Kommunikation” und/oder Gestalttherapie haben und neugierig sind, das eine mit dem anderen zu verbinden.

  • Was verbindet Gestalt mit GfK?
  • Wie können wir ganz konkret beide Methoden miteinander verknüpfen?
  • Wo gibt es bedeutsame Unterschiede, z.B. in der Bewertung von Aggression?

In diesem Seminar vermittle ich neben theoretischen Grundlagen Werkzeuge für die Arbeit mit dir selbst, in Beziehungen und mit Klienten.

Nähere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

Sommer-Intensiv-Workshop August 2016

Sommerworkshop

16. – 26. August, 2016              Ausgebucht!

Mit Pia Noé-Runge und Fred Theophil

Dieser Workshop richtet sich an alle, die an intensiver Selbsterfahrung, an das gemeinsame Erleben (mehr oder weniger) lustvoller Prozesse und an lebendiger und vielseitiger Begegnung interessiert sind, sowie Spaß daran haben, gemeinsam die Toscana, Latium und Umbrien zu erleben. Der eigene, individuelle Wachstumsprozess steht dabei im Vordergrund, unterstützt durch das haltende und wissende Feld der Gruppe.

Wir möchten mit Euch zusammen mehrere Tage gestalten, in denen es viel Zeit und Raum geben wird für Gestalt-, Körper- und Atemarbeit, Familienaufstellung, Supervision, Meditation, Erleben der eigenen und gemeinsamen Kreativität (Theaterspielen, Tanzen, Malen, Spielen..) und gemeinsamer Spannung und Entspannung.

Nähere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.