IGT e.V.

InterdisziplinÀres Gestalttraining. Hamburg. Berlin. Wuppertal.

Das 3. Jahr

Inhaltlicher Schwerpunkt ist die therapeutische Arbeit der Teilnehmerlnnen untereinander, Erwerb und Vertiefung diagnostischer FĂ€higkeiten und therapeutischer Methodik und ihre Anwendung unter Supervision. Die Arbeit mit ModellklientInnen außerhalb der Workshops wird angeregt und unterstĂŒtzt. GĂ€ste werden von Mitgliedern der Gruppe zu einzelnen Workshops eingeladen und ergĂ€nzen die therapeutische Arbeit der Ausbildungsteilnehmerlnnen untereinander.

Teil des 3. Jahres ist außerdem ein selbstorganisierter und geleiteter Workshop mit GĂ€sten unter Supervision eines Trainerpaares (Praktikum). Fragen der Diagnostik, der klinischen Anwendung der Gestalttherapie und der Körpertherapie, ihrer Möglichkeit und Grenzen werden aufgearbeitet. Der Umgang mit allgemein psychotherapeutischen PhĂ€nomenen, wie Widerstand, Übertragung und GegenĂŒbertragung usw. wird theoretisch und praktisch behandelt. Die Bezugnahme zur Arbeitswelt der TeilnehmerInnen, Fragen der Anwendung in spezifischen Berufsfeldern fließen in die Inhalte und Praxis der Ausbildung/Weiterbildung ein. Aufgrund ihrer Kenntnis der eigenen Person beginnen die Teilnehmerlnnen in ersten AnsĂ€tzen eigene persönliche Stile zu entwickeln.

Lesen Sie weiter ĂŒber das vierte Jahr.